Interaktive Ausstellung »Rosenstraße 76«

Eröffnung in der Sparkasse Bodensee

slideshow

Am 13.10.08 um 11.00 Uhr wurde die Ausstellung »Rosenstrasse 76 – Häusliche Gewalt überwinden« in den Räumen der Sparkasse Bodensee eröffnet. Schirmherrin war die Schauspielerin Ursula Cantieni. Die Begrüßung fand durch Rudolf Helber, Bereichsleiter Firmenkundenberatung der Sparkasse Bodensee statt. Nach dem Grußwort von Schirmherrin Ursula Cantieni sprachen unter anderem die Frauenbeauftragte der Stadt Konstanz Christa Albrecht und der Opferschutzbeauftragte der Polizeidirektion Konstanz Günther Hagen. Kristin Muthwill vom Stadttheater Konstanz las Szenen aus dem Jugendstück »Nachtblind« und Caroline Chevat und Veronika Rusch vom Tanzraum Kreuzlingen spielten auf ägyptischen Trommeln. Das Programm moderierte Rosemarie Frei von Frauen helfen Frauen in Not e.V.

 

Quelle: Regio TV-Euro 3

In den beiden Wochen, in denen die Ausstellung zu sehen war, gab es begleitend dazu zwei Fachvorträge sowie zwei Filme. Am letzten Tag der Ausstellung verwandelte die Kriminalpolizei Konstanz die Ausstellung außerdem in einen Tatort, an dem dargestellt wurde, wenn Häusliche Gewalt bis zum Schlimmsten eskalierte: der Ermordung der Frau.

Vortäge, VHS Konstanz

Vorstellung des Interventionsprojektes gegen Häusliche Gewalt im Bereich des Gesundheitswesens S.I.G.N.A.L

Referentinnen: Christa Albrecht, Frauenbeauftragte, Stadt KN und Projektkoordinatorin; Dr. Marietta Bulczak-Kiehn, Allgemeinärztin und Projektmitarbeiterin

"...und dann hat in mir alles nur noch gezittert.“ Folgen Häuslicher Gewalt Für Kinder und Jugendliche

Referentin: Susanne Heynen, Leiterin des Jugendamtes Karlsruhe

Filme im Scala Kino mit Diskussion

"Öffne Deine Augen“

Spielfilm, Spanien, 2003

"Das Problem ist meine Frau“

Eine inszenierte Annäherung an Häusliche Gewalttäter, BRD, 2003

Rosenstraße 76